Nordica Dobermann: Elegante Kraftpakete beherrschen die Piste

Eigenschaften des Dobermann

Die Profis von Portal Dobermann.de sagen, der Dobermann sei kräftig und muskulös gebaut. Durch die elegante Linienführung seines Körpers, die stolze Haltung, das temperamentvolle Wesen und den Ausdruck von Entschlossenheit, entspäche er dem Idealbild eines Hundes...
Außerdem zeichne er sich durch „gute Führigkeit und Arbeitsfreude“ sowie durch „Leistungsfähigkeit, Mut und Härte“ und durch „Selbstsicherheit und Unerschrockenheit“ aus. Und, wichtig, der der Gang des Dobermanns sei elastisch, elegant, wendig, frei und raumgreifend.
Schön und gut, aber warum erzählen wir das alles? Weil wir unser Sortiment in Richtung Vierbeiner erweitern wollen? Nein,  wir bleiben unserer Leidenschaft, dem Wintersport in all seinen Facetten, treu.
Denn Dobermann, das ist nicht nur der Name einer Hunderasse, sondern auch der Name eine Ski-Serie von Nordica, an deren Entwicklung nun schon seit zwanzig Jahren mit den weltbesten Rennfahrern wie etwa Felix Neureuther oder Fritz Dopfer gearbeitet wird. Diese Idee, die Ski „Dobermann“ zu nennen, ergibt erstaunlich viel Sinn. Zwar beziehen sich die oben zitierten Beschreibungen eindeutig auf die Hunderasse, aber sie könnten genauso gut auf die Dobermann-Ski gemünzt sein.

Nordica Dobermann: Premium Ski der Serie

Vor allem die drei Premium-Ski der Serie, der Nordica Dobermann SLR RB FDT, der Nordica Dobermann GSR RB FDT und der Nordica Dobermann Spitfire RB FDT sind elegante, echte Kraftpakete. Neben dem Vollholzkern und den zwei Lagen Titanal sorgt vor allem die Carbon Race Bridge an Skispitze und -ende für satten Kantengriff, extreme Torsionssteifigkeit und damit für Laufruhe und Power bei jeder Geschwindigkeit.

Elegante Linienführung

Nichts ist wichtiger als die Form eines Skis. Deshalb hat Nordica den Shape seiner Dobermänner noch einmal optimiert: Beim Riesenslalom-Ski, dem Dobermann GSR RB FDT, sorgen die neuen Radien an Schaufel und Ski-Enden in Kombination mit der schmalen Mittelbreite für schnelle Kantenwechsel und ein rundes Fahrgefühl im kompletten Verlauf des langgezogenen Schwunges. Auch der Slalom-Toppski, der Dobermann SLR RB FDT glänzt durch verbesserte Radien in Tip und Tail und schlanke Taille und verhilft so zu sauberen Kurzschwüngen auch bei Tempo. Als Multiradiusski ist der in der Mitte etwas breitere Dobermann Spitfire RB FDT vor allem auf Vielseitigkeit ausgelegt, sowohl was die Radien als auch was die Pistenverhältnisse betrifft.

Fahrverhalten auf der Piste

Womit die Frage nach dem „elastischen, eleganten, wendigen, freien und raumgreifenden“ Gang auch schon fast beantwortet wäre: Alle drei Dobermänner gleiten so schnell und geschmeidig über die Piste wie kaum ein anderer Ski. Die Phenol-Seitenwange sorgt zusätzlich für eine gedämpftere, ruhigere Fahrt, die Carbon-Glas-Einlagen machen die Ski extrem spielerisch, und die vom Rennsport inspirierte FDT-Bindungsplatte erlaubt dem Ski einen freieren Flex und macht ihn so lebendiger, agiler und kraftvoller.

SNOW-HOW! Ski-Expertise

Alles in allem lässt sich sagen: Die Topp-Ski der Dobermann-Reihe von Nordica lassen sich durchaus mit Eigenschaften wie „Temperament“, „Entschlossenheit“, „Leistungsfähigkeit, Mut und Härte“ und „Selbstsicherheit und Unerschrockenheit“ in Verbindung bringen. Was allerdings die „Führigkeit“ (Hundehaltersprachehaben wir gelernt) anbelangt muss man sagen: Ski, die so scharf sind wie die drei vorgestellten brauchen ein dominantes Herrchen (oder Frauchen). Alle drei lassen sich sehr gut führen und kontrollieren – wenn man mit ihnen umgehen kann. Dann zeigen sie, was in ihnen steckt. Anfänger sollten sich eher nach etwas anderem umschauen.

Nordica Dobermann: Die etwas "familienfreundlicheren" Modelle

Neben diesen drei scharfgezüchteten Varianten gibt es den Dobermann natürlich auch etwas moderater: Da wäre zum einen der Nordica Dobermann Spitfire Ti FDT, ein Multiradiusski mit etwas moderaterem Profil. Und komplettiert wird das "Rudel" vom Nordica Dobermann SLC FDT, der im Wesentlichen eine etwas zahmere Version des Dobermann SLR mit etwas leichterer Bindung und ohne Race Bridge darstellt.

SNOW-HOW! Ski-Expertise für die Nordica Dobermann-Serie

Wo Dobermann draufsteht, wird nie ein Rauhhaardackel drinstecken. Auch die etwas zahmeren Versionen sind nichts für Anfänger, sollen sie aber auch nicht sein. Aber sicher etwas für fortgeschrittene Fahrer, die ihren Race-Instinkt entdecken wollen oder das schon haben.

 

>>Jetzt Skitest ansehen: Der Nordica Dobermann GSR im Vergleich zum Blizzard Firebird WRC und Rossigbol Hero LT Ti

 

 << Alle Modelle der Serie im Onlineshop entdecken!

Passende Artikel
Nordica Dobermann GSR RB 2018/19 Nordica Dobermann GSR RB 2018/19
jetzt nur 594,95 € * statt 899,95 € *
Nordica Dobermann SL WC Dept Plate 2018/19 Nordica Dobermann SL WC Dept Plate 2018/19
jetzt nur 759,95 € * statt 1.229,95 € *
Nordica Dobermann Spitfire RB 2018/19 Nordica Dobermann Spitfire RB 2018/19
jetzt nur 584,95 € * statt 799,95 € *
Nordica Dobermann SLC 2018/19 Nordica Dobermann SLC 2018/19
jetzt nur 479,95 € * statt 699,95 € *
Nordica Dobermann Spitfire Ti 2018/19 Nordica Dobermann Spitfire Ti 2018/19
jetzt nur 439,95 € * statt 599,95 € *
Nordica Dobermann SLR RB 2018/19 Nordica Dobermann SLR RB 2018/19
jetzt nur 594,95 € * statt 899,95 € *