Rückgabe von Skisets

Kann ich Ski umtauschen, also den Kaufvertrag widerrufen?
  In unserer Widerrufsbelehrung heißt es:
 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:

-  Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

- Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

Was heißt das genau? Bei vielen Freeride-, Touren- und einigen FIS-Rennski sowie vereinzelten Allmountainski haben Sie die Wahl aus vielen verschiedenen Bindungen, die mit dem Ski verschraubt werden. Dazu werden Löcher in den Ski oder die Bindungsplatte gebohrt. Das macht einen Weiterverkauf nach einem Umtausch nahezu unmöglich. Darum können diese Ski nicht "umgetauscht" werden. Sie erkennen diese Ski an der großen Auswahl an Bindungen und der Tatsache, dass diese Ski auch ohne Bindung angeboten werden. Im Zweifelsfall fragen Sie bitte nach: +49 591 4417 oder service@snow-how.de

Die meisten Ski sind hingegen mit Bindungssystemen ausgestattet, bei denen keine individuellen Bohrungen erforderlich sind und für die das Widerrufsrecht ganz normal gilt. 

 

Gilt das Zufriedenheitsversprechen für gebohrte Ski/Bindungen?
Ja, ohne Einschränkungen! Alle Infos: https://snow-how.de/zufriedenheitsversprechen

 

Was ist, wenn der Ski beschädigt ist?

Dann gelten alle Regelungen bezüglich Garantie und Gewährleistung. Dazu finden Sie alle Infos unter https://snow-how.de/garantie-und-gewaehrleistung

 
 
Die hier beschriebenen Erläuterungen sind eine Erklärung der entsprechenden Punkte. Sie sind ausdrücklich nicht Teil der AGB oder der Widerrufsbelehrung. 
Zuletzt angesehen